Erholsamer Schlaf ist sehr wichtig für das körperliche und innere Wohlbefinden.

Vor allem wenn ihr viel Sport treibt, braucht euer Körper Regenerationsphasen, um sich zu erholen. Tipps, wie ihr mit ausgewogenem Schlaf gut in den Tag startet, findet ihr hier ➡️

Ein guter und gesunder Schlaf ist entscheidend für das innere Wohlbefinden. Viele Menschen haben Schlafstörungen oder schlafen zu viel oder wenig. Das kann unterschiedliche Ursachen haben. In der Regel denken wir auch nicht viel über unseren Schlaf nach, obwohl er wirklich wichtig ist. Dass der Körper Ruhephasen braucht ist selbstverständlich. Vielleicht haben Sie auch manchmal Probleme einzuschlafen?

Diese Umstände kommen wirklich bei vielen Menschen vor und sind auch nicht weiter gravierend. Wir möchten Ihnen einige Tipps an die Hand geben, um das Schlafverhalten zu optimieren. Das ist mitunter recht einfach und vielleicht befolgen sie ganz unbewusst auch schon einige Empfehlungen.Wir alle sind in gewissen Strukturen festgefahren und Gewohnheitstiere. Aus diesen Strukturen auszubrechen fällt uns meistens eher schwer. Dazu gehört auch das Schlafverhalten. Treiben Sie zum Beispiel viel Sport, so benötigt der Körper Phasen zur Regeneration. Wussten Sie, dass die Muskeln im Schlaf wachsen und auch Kalorien dabei verwertet werden. Allein deshalb ist ein beständiger Schlafrhythmus wichtig. Versuchen Sie hier feste Zeiten einzuhalten. Die meisten Smartphones können dabei behilflich sein. Es gibt Apps, die Sie zum Beispiel an die Schlafenszeit erinnern oder das eigene Schlafverhalten auswerten.

Je besser Sie sich fühlen und je ausgeglichener Sie sind, desto besser schlafen Sie auch.

Manchmal schwirren uns auch zu viele Gedanken im Kopf herum, das kennen wir alle. Wenn Sie dann nicht einschlafen können, greifen Sie doch mal zu Lebensmitteln. Essen Sie eine Banane, das darin enthaltene Magnesium hilft dabei, die Muskeln zu entspannen und dadurch schläft man fester. Ebenso enthalten Kürbiskerne auch Magnesium. Sie knabbern abends auf der Couch beim Filmschauen bestimmt auch mal gerne Chips. Ersetzen Sie diese doch mal durch Kürbiskerne. Sie sind viel gesünder als frittierte Chips und verbessern zusätzlich noch das Schlafverhalten. Es ist also gar nicht so schwer, etwas für das beste Ich zu tun.

Erinnern Sie sich an Ihre Kindheit. Haben Sie auch gerne Kakao getrunken? Diesen können Sie auch heute noch ganz unbeschwert trinken, denn auch er unterstützt sie bei einem besseren und erholsameren Schlaf. Er wärmt nicht nur von innen, sondern macht auch schläfrig. Das ungesüßte Kakaopulver enthält Tryptophan und stabilisiert den Serotoninspiegel. Serotonin ist ein Glückshormon und ein Mangel kann auch zu Schlafstörungen führen. Außerdem kann sich Kakao auch positiv auf die Regeneration auswirken, also einfach mal nach dem Training eine leckere Schokomilch trinken. Aber natürlich sollte man keinen Sport direkt vor dem Schlafengehen betreiben.

Einen gesünderen Schlaf erzeugt man auch durch Vorfreude und Motivation. Suchen Sie sich einen Tag in der Woche oder im Monat, aus an dem Sie sich einfach nur entspannen. Schalten Sie Ihr Handy aus und nehmen Sie sich Zeit für sich. In der hektischen und schnelllebigen Zeit wirkt das Wunder. Natürlich kostet auch das ein wenig Überwindung, denn wir wollen immer und überall erreichbar sein, aber es ist einen Versuch wert. Nehmen Sie sich Zeit für sich und kochen sich ein leckeres Essen, nehmen ein entspanntes Bad, Lesen ein Buch oder relaxen bei einer Gesichtsmaske. Hier sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Wenn Sie einen „Mein bestes Ich“-Tag regelmäßig einlegen, so steigern Sie auch automatisch Ihr Wohlgefühl.

Diese Banana-Cream-Pancakes zaubern euch am ein Lächeln ins Gesicht. 😊 …

…Mit wem möchtet ihr diese Leckerbissen teilen?
So gehts:
  • 1 Banane
  • 1 EL Apfelessig
  • 150 ml Wasser
  • 100 g Haferflocken
  • 2 Messlöffel Multi-Ballaststoff-Drink
  • 1 Messlöffel Protein-Getränkemix
  • 2 Messlöffel F1 Banana Cream
  • 1 EL Backpulver
Mixt alle Zutaten in einer Schüssel zusammen bis ein cremiger Teig entsteht. Masse 5 Minuten stehen lassen. Öl in einer Pfanne erhitzen, einen Esslöffel des Teigs in die Pfanne geben und ein wenig platt drücken. 2-3 Minuten von jeder Seite goldbraun braten. Zum Schluss mit Früchten und Puderzucker nach Wunsch garnieren.